Die Christengemeinschaft
Bewegung für religiöse Erneuerung

Christengemeinschaft in Polen

Fünfter Brief 2017/2018  
An alle Freunde und Interessierte

 

Liebe Polen-Freunde in der Schweiz, Deutschland und Polen. 
Liebe Freunde von Nah und Fern!

 

Mit diesem neuen Programm werden Sie bemerken, dass wir den Zeitraum des Jahres-Kalendarium geändert haben. Also von Ostern bis Ostern, statt von Januar zu Januar. Wir hoffen damit, mit den Informationen pünktlicher zu werden. Wir freuen uns sehr, wenn Sie aus der Ferne zureisen und mit uns das erneuerte Christentum in Polen mitfeiern wollen. 

 

Die Verbundenheit mit den Freunden aus Deutschland und der Schweiz ist in den letzten fünf Jahren gewachsen. Die Menschen aus Polen sind glücklich über diesen Austausch. Es entstehen neue Freundschaften, die bis in das Kultische einwirken. So wie letztes Jahr z.B. polnische Freunde bei einer Schweizer Silbernen Trauung als Trauzeugen spontan bereit standen.
Es war ein besonderes und erstmaliges Ereignis in Krakau. 

 

 Diesem Brief ist auch ein Bericht von der Sommertagung in Kazimierz Dolny an der Weichsel, verfasst von Ruedi Mauch, beigelegt. Wir danken ihm für seine schönen Bilder und der lebendigen Erzählung der Tagung.   

Damit möchte ich Sie alle aufmuntern, an die Sommertagung, in diesem Jahr 2017 zu kommen. Sie wird vom 11. bis 16. August an einem neuen Ort stattfinden. Wir wurden freudig überrascht, als im Mai 2016 ein Ehepaar aus England zu uns gestossen ist: Paul und Amber Kieniewicz. Paul stammt aus Polen und ist nach vielen Jahren aus England mit seiner englischen Frau Amber wieder zurück in seine Heimat gezogen. 

In Rytwiany, ganz auf dem Lande (ca. 100 km nordöstlich von Krakau), haben sie 2016 auf dem Familienbesitz (1794), ein Forschungs-Institut „The Insitute of Archetypal and Religious Studies“ genannt „ISAR“gegründet. Paul und Amber haben uns nun eingeladen, an diesem Ort im „Centrum Konferencyjny“, heute eine Pension mit angegliederten Räumlichkeiten und grossen Park, die Sommertagung zu halten. Sie können im Internet den Ort erkunden: www.sichow.eu

Mitteilungen

   Im Mai wird erstmalig in Krakau eine Konfirmation 27./28. Mai stattfinden: Ein grosses Ereignis! Sie wird in den Räumen der von Marek Sołek neu gegründeten „Freien Waldorfschule Krakau“ sein. Auch dazu sind alle herzlich eingeladen. Für das katholische Land und ihre Menschen ist es wieder eine neue Erfahrung. Bisher haben sich für die werdende Gemeinde in Polen erwachsene Menschen interessiert. Kinder und Jugendliche sind bisher ferngeblieben. Umso mehr freut es uns, dass eine Jugendliche von sich aus angefragt hat. Es war auch an dem Tag im Mai, als die Silber-Trauung gefeiert wurde.  „Der Geist weht wo er will…“  

Das Thema dieses Jahres heisst: „Ich weiss nicht, ich glaube nicht, aber ich suche…“ Gespräch über postkonfessionelles Christentum. Postkonfessionelles Christentum ist ein neuer Begriff, der über das Überkonfessionelle hinaus geht. Ein aktuelles Thema in der Welt der Christenheit.  

Die Aktivitäten der Christengemeinschaft in Szczecinek, Pommern, ruhen zur Zeit weiter, bis sich eine genügend grosse Gruppe gebildet hat, die vor Ort sich zur Evangelien-Arbeit regelmässig treffen kann. Wer dort mitarbeiten will, melde sich bei Christa Himmele. 

Wir danken allen Freunden der Christengemeinschaft in Polen für ihre Unterstützung, sei es geistig, im Gebet, aber auch gerne finanzieller Art.  

 

In herzlicher und dankbarer Verbundenheit grüsse ich Sie auch im Namen
meiner 
Kollegen

 

Jarosław Rolka und Michael Gerasch
Ihre Marina Gschwind Grieder